facebook thumb_rsslogo
   
Dem Fanclub beitreten:
Fanclub Hubmann
8360 Eschlikon
IBAN:
CH81 8137 8000 0044 6706 6
BIC: RAIFCH22

  • Flyer (PDF) für Neumitglieder und Anmeldungen per Post

daniel-hubmann   martin-hubmann
     

Weltcupfinal Arosa: Wieder räumen die Hubmänner gross ab!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken
1004
Erfolgreiche Hubmänner am Weltcup-Final in Arosa: Dani gewinnt in Arosa beide Weltcupläufe mit grossem Vorsprung und sicherte sich somit zum sechsten Mal in seiner Karriere den Gesamtweltcupsieg! Martin gewinnt zum Abschluss der diesjährigen Weltcup-Saison mit dem Team Schweiz 1 die Sprintstaffel am Sonntag.

Freitag, 2. Oktober, Langdistanz
Daniel gewinnt mit über 2 Minuten Vorsprung den zweitletzten Wettkampf des Weltcups im steilen und alpinen Gelände rund um Arosa. Er kann so den Vorsprung im Gesamtweltcup nochmals ausbauen. Doch erst der letzte Wettkampf entscheidet!
Martin wird mit knapp 3 Minuten Rückstand hervorragender Vierter und macht im Gesamtweltcup zwei Ränge gut (neu 12.).
Rangliste / GPS

Samstag, 3. Oktober, Mitteldistanz
Auch am zweiten Wettkampftag war Daniel einfach unschlagbar. Mit einem wiederum sensationellen Lauf und mit über 1 Minute Vorsprung gewinnt er das Mitteldistanzrennen. Somit steht auch der Gesamtweltcupsieger fest: Daniel gewinnt den Weltcup nun bereits zum 6. Mal. Herzliche Gratulation!
Martin musste heute leider Zeit einbüssen, mit 4 Minuten Rückstand reichte es zum 29. Rang. Im Gesamtweltcup bedeutet dies den 15. Schlussrang.
Rangliste / GPS

Sonntag, 4. Oktober, Sprint-Staffel
Arosa_Sprintstaffel_Sieg
Das Team "Schweiz 1" mit Rahel Friederich, Matthias Kyburz, Martin Hubmann und Sara Lüscher gewinnt mit klarem Vorsprung von mehr als einer Minute die Sprintstaffel in Arosa. Dahinter folgen Finnland und Schweden. Martin war auf der dritten Strecke massgeblich am Schweizer Erfolg beteiligt. Nur kurz nach Passieren des Postens 13 gab's eine Schrecksekunde, als Tinu für kurze Zeit die falsche Richtung einschlug. Daniel war für "Schweiz 2" auf der zweiten Strecke unterwegs. Zusammen mit "Schweiz 1" war Daniel beim Überlauf noch in Führung, ihm unterlief bei Posten 11 jedoch ein Fehler von fast einer halben Minute, welcher das Team klar auf den dritten Zwischenrang zurückwarf. Am Ende reichte es für den 5. Schlussrang.
Rangliste / GPS

Schlussklassement Weltcup
1 Daniel Hubmann SUI 840
2 Matthias Kyburz SUI 606
3 Olav Lundanes NOR 384
4
Gustav Bergman SWE 377
5
Magne Daehli
NOR
340
6 Thierry Gueorgiou FRA 317
15
Martin Hubmann SUI 205

Die angereisten Fans bereuten die kurvenreiche Fahrt nach Arosa nicht. Dank den hervorragenden Leistungen von Dani und Martin und auch dank dem riesigen Wetterglück, konnten die Fans sehr spannende Wettkämpfe vor der Grossleinwand im Zielgelände mitverfolgen. Am Samstagabend durften wir gemeinsam in der Festwirtschaft auf die jüngsten Erfolge unserer beiden Athleten anstossen. Eine sehr grosse Freude war es auch, dass neben den zahlreichen OL-Läufern so viele Verwandte und Freunde unter den Zuschauern zu sehen waren. Aus sportlicher Sicht war das ein durchwegs perfekter Saisonabschluss einer sensationellen Saison der beiden Hubmänner. Wir dürfen uns nun alle auf den letzten Termin im Fanclubkalender 2015 freuen, den Fanclubabend vom 20. November in Frauenfeld.

 

OL Regio Wil
olregiowilneu

Firmen / Fanclub-Mitglieder













gremabau

graftreuhand

swisslifeselect

logo_imhofkartografie

amriswil
Hubmann Brothers - das Video: